Banner

Erfolgreicher Workshop zum Thema Wasserwiederverwendung

Regionale Konkurrenzen um die Ressource Wasser sind keine Seltenheit. Durch Klimawandel, Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und Verschmutzung der Wasserressourcen könnten sich Nutzungskonflikte in den nächsten Jahrzehnten noch verschärfen. Auch im wasserreichen Deutschland kommt es vereinzelt zu Versorgungsengpässen. Deshalb sind neue Konzepte und Verfahren für die Wasserwiederverwendung gefragt. Im Forschungsprojekt HypoWave wird ein wasserressourceneffizientes Konzept für die Landwirtschaft untersucht, in dem aufbereitetes Abwasser für die hydroponische Pflanzenproduktion verwendet wird. Mittels einer Fallstudie werden Umsetzungsmöglichkeiten des HypoWave-Konzeptes für das Hessische Ried betrachtet.

In einem von aquadrat ingenieure gemeinsam mit dem ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung) am 21.05.2019 ausgerichteten Workshop wurden die bisherigen Ergebnisse der „Fallstudie Hessisches Ried“ mit Expertinnen und Experten vom Regionalbauernverband Starkenburg, aus dem Hessischen Umweltministerium, vom RP Darmstadt, der Kläranlage Griesheim, der Hochschule Darmstadt, von Hessenwasser, vom Wasserverband Hessisches Ried, des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) sowie des Wasser-, Boden- und Landschaftspflegeverbands diskutiert.

aquadrat ingenieure bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die anregende und konstruktive Diskussion und beim LLH für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten.

Weitere Informationen: https://aquadrat-ingenieure.de/de/unternehmen/forschung-und-lehre/16-09_HypoWave-BMBF.php; www.hypowave.de

 

HypoWave