Zur Startseite

BMBF-Forschungsprojekt “HypoWave"

"Einsatz hydroponischer Systeme zur ressourceneffizienten landwirtschaftlichen Wasserwiederverwendung"

aquadrat ingenieure (a2i) hat als Kooperationspartner das Forschungsprojekt HypoWave „Einsatz hydroponischer Systeme zur ressourceneffizienten landwirtschaftlichen Wasserwiederverwendung“ erfolgreich beantragt. Das Projekt läuft in der BMBF-Förderinitiative „Zukunftsfähige Technologien und Konzepte zur Erhöhung der Wasserverfügbarkeit durch Wasserwiederverwendung und Entsalzung“ (WavE) und startet im September 2016.

In HypoWave wird erstmals ein hydroponisches System zur Pflanzenproduktion untersucht, das mit speziell für den Einsatz in diesem System aufbereitetem kommunalem Abwasser betrieben wird und ohne ein Substrat zur Verankerung der Pflanze auskommt. Ziel ist es ein hydroponisches System zu entwickeln, bei dem eine optimale Nährstoffaufnahme der Pflanzen bei gleichzeitiger Minimierung von Schadstoffen wie Schwermetallen, organischen Spurenstoffen oder pathogenen Keimen im Produkt gewährleistet ist. Zugleich erlaubt dieses System durch die Wiederverwendung eine Verbesserung der Wasserverfügbarkeit.

Mittels Fallstudien und einer Wirkungsabschätzung wird unter anderem untersucht, wie sich die Anforderungen verschiedener Standorte unterscheiden. Das a2i-Teilvorhaben fokussiert die Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis und bringt seine Fähigkeiten und Kenntnisse in der Hygiene und Expertise bei der Bewertung der Abwasserqualität in der Abwasseraufbereitung ein. Zudem leitet a2i die Fallstudie im Hessischen Ried und erarbeitet das Potenzial solcher Lösungen in der Region. Ansprechpartner: Dr. Astrid Bischoff

BMBF-Logo
HypoWave-Logo
 
 

Pressemitteilung, 4. Oktober 2016, Forschungsprojekt HypoWave: neuer Ansatz für Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft (Pressemitteilung zum Download)

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hypowave.de