Zur Startseite

BMBF-Forschungsprojekt “PLASTRAT"

PLASTRAT - Lösungsstrategien zur Verminderung von Einträgen von urbanem Plastik in limnische Systeme

Mikroplastik in Binnengewässern steht im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprojektes, an dem zehn verschiedene Partner aus Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen beteiligt sind. Die weniger als fünf Millimeter kleinen Plastikteilchen belasten Flüsse und Seen in zunehmendem Maße und wurden selbst schon in Trinkwasser und Lebensmitteln nachgewiesen. Während Plastikmüll und Mikroplastik in den Meeren schon seit längerer Zeit erforscht werden, ist über die Funde in Binnengewässern noch wenig bekannt. Wie erfolgt der Eintrag von Mikroplastik in die Gewässer und welche Bedeutung hat dabei die Siedlungswasserwirtschaft? Welchen Einfluss können Mikroplastikpartikel auf Mensch und Umwelt haben? Welchen Einfluss haben Hersteller und Verbraucher und wie kann freigesetztes Mikroplastik wieder sicher, effektiv und effizient entfernt werden? Auf diese Fragen wollen die Beteiligten des Verbundprojektes „PLASTRAT“ Antworten finden.

aquadrat ingenieure analysiert gemeinsam mit weiteren Forschungspartnern Kläranlagenabläufe und Regen- und Mischwasserentlastungsanlagen als mögliche Eintragspfade von Mikroplastik in Binnengewässer. Nach Auswertung der Messergebnisse an bestehenden Anlagen sollen die vorliegenden technischen Maßnahmen (wie beispielsweise nachgeschaltete Membran- und Filtrationsverfahren) auf ihre Wirksamkeit sowie die Übertragbarkeit auf andere Standorte untersucht werden. Bei Fehlen geeigneter vorliegender Maßnahmen werden mögliche technische Lösungen identifiziert und auf ihre Einsatzfähigkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft.

Das dreijährige Vorhaben läuft seit September 2017 und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund drei Millionen Euro im Forschungsschwerpunkt „Plastik in der Umwelt – Quellen, Senken, Lösungsansätze“ gefördert. Der Forschungsschwerpunkt „Plastik in der Umwelt – Quellen, Senken, Lösungsansätze“ ist Teil der Leitinitiative Green Economy des BMBF-Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklung" (FONA3).

BMBF-HypoWave
BMBF-HypoWave
BMBF-Logo
 
 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.plastrat.de